Maserati gewinnt Best Event Awards 2020

Preis geht an die Veranstaltung „MMXX: Time to be Audacious“

Die Gewinner der 17. Ausgabe des Wettbewerbs Best Event Awards wurden heute bekannt gegeben. Maserati erhielt die höchste Auszeichnung im Event-Bereich für seine außergewöhnliche Show „MMXX: Time to be Audacious“. Diese fand im September 2020 statt, um eine neue Ära in der Geschichte der mehr als 100 Jahre alten Marke einzuleiten und den neuen Supersportwagen MC20 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 14,8-12,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 282-245 g/km) zu enthüllen. Sie wurde von FeelRouge Worldwide Shows für Maserati konzipiert und produziert. Daneben wurde „MMXX: Time to be Audacious“ zusätzlich auch als Gewinner in den Sonderkategorien „Brand Experience“ und „B2C Event“ ausgezeichnet.

Die Jury aus 40 Experten, darunter Event-Manager sowie Marketing- und Kommunikationsdirektoren der größten Unternehmen für Live-Kommunikation, vergab die Auszeichnung an das von Maserati inszenierte Markenerlebnis. Denn trotz der herausfordernden Umstände setzte „MMXX: Time to be Audacious“ Maßstäbe im Live- und Digitalformat.

„Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Aber wir sind noch mehr stolz darauf, eine neue Ära für unsere Marke eingeleitet und einen unbestreitbaren Beweis für unsere Kühnheit erbracht zu haben“, betont Davide Grasso, CEO von Maserati S.p.A.: „Für unsere Marke ist dies eine Zeit, um unsere Zukunft aufzubauen. Die Veranstaltung, für die wir ausgezeichnet wurden, unterstreicht unseren Mut und repräsentiert die Werte von Maserati. Wir lassen uns von unserer Leidenschaft leiten, die in unserem Design einzigartig und von Natur aus innovativ ist.“

„Wir freuen uns, diese wichtige Auszeichnung mit Maserati zu feiern. Sie bestätigt ein außergewöhnliches Erlebnis in einem besonderen Moment und gibt Vertrauen in die Zukunft der gesamten Live-Branche“, so Valentina Saluzzi, CEO von FeelRouge Worldwide Shows: „Das Erbe stellt einen bedeutenden Wert in der Automobilindustrie dar. In einer Zeit des strategischen Wandels und der Erneuerung der Geschichte war dies eine aufregende Herausforderung. Wir arbeiten seit über einem Jahr mit dem großartigen Team von Maserati zusammen und tauschen gegenseitig Erfahrungen und Erkenntnisse aus.“

„MMXX: Time to be Audacious“ war eine dreigeteilte Veranstaltung: eine Live-Show, eine virtuelle Erfahrung und eine reale Reise in die Identität von Maserati, die wichtige Orte in Modena einschloss. Das Konzept war ein einzigartiges Markenerlebnis, eine echte Premiere für die Automobilbranche und markierte den Beginn der neuen Ära für Maserati.

Am Mittwoch, 9. September, war die Show sowohl real mit rund 500 Gästen auf dem Modena Circuit als auch virtuell erlebbar – flankiert von zwei Spiegel-Events in Echtzeit in New York und Tokio. Sie erzählte ihre spannende Geschichte und inspirierte, vermied dabei aber herkömmliche Formate für Feierlichkeiten und Produkteinführungen. Es war ein Eintauchen in die Seele der Marke, sowohl um sie zu feiern als auch um ihre völlig erneuerte Identität zu enthüllen.

Die rasante Show versetzte die Zuschauer in einen Fluss verschiedener Segmente, darunter Live-Auftritte, anamorphotische Bilder und Augmented Reality. Sie wurde auf eine monumentale Leinwand mit einer Gesamtfläche von 630 Quadratmetern projiziert. Die fast cineastische Sequenz führte die Gäste, die an der Rennstrecke anwesend oder per Live-Stream zugeschaltet waren, zu einer neuen, zeitgenössischen Vision von Maserati, bevor der MC20 enthüllt wurde.

Am folgenden Tag wurde die Stadt Modena zur Bühne für die außergewöhnliche Markenkommunikation. Das historische Maserati Werk an der Viale Ciro Menotti und das Maserati Innovation Lab, das Anatomische Theater der Stadt sowie deren wichtigste Plätze wurden zu Bühnen eines visionären Erzählens, das die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft von Maserati einschloss.