Die neue MC Edition:

Sonderserie zu Ehren des Maserati Motorsports

MC steht für Maserati Corse. Dahinter verbirgt sich die Motorsportabteilung der Marke, die besonderer Ausdruck der sportlichen Natur und des täglichen Wettbewerbs des Unternehmens ist. Jetzt würdigt die neue MC Edition diese kompromisslose Leistung und den Renngeist von Maserati.

Im Fokus stehen dabei die V8-Modelle, die das Konzept des kompromisslosen Fahrspaßes unterstreichen. Damit werden die stärksten Versionen von Ghibli (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,6-12,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 285-279 g/km), Levante (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 14,6-14,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 330-317 g/km) und Quattroporte (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,5-12,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 282-277 g/km) zu einer Sonderserie mit besonders faszinierender Ästhetik.

Die MC Edition verkörpert Leistung, Siegeswille sowie Fahrfreude und greift eine Geschichte auf, die vor fast 96 Jahren begann: Damals gewann der Tipo 26 – das erste Fahrzeug mit dem Dreizack auf der Motorhaube – mit Alfieri Maserati am Steuer die 1,5-Liter-Klasse der Targa Florio.

Genau das spiegelt sich jetzt in der Sonderedition wider, die in zwei exklusiven Farben erhältlich ist: Giallo Corse und Blu Vittoria. Gelb und Blau sind die Farben von Modena, der Stadt, die das italienische Motor Valley symbolisiert und die die Heimat von Maserati ist. Giallo Corse ist eine Dreischichtlackierung mit blauem Glimmer, die das Licht auf höchst raffinierte Weise bricht. Das sorgt für einen extrem sportlichen Look. Umgekehrt ist Blu Vittoria ein mattes Dreischichtblau – extrem tiefgehend, wirkungsvoll und mit besonderer Ausstrahlung.

Um das Äußere zu vervollständigen, weist die MC Edition markante Details in Piano Black auf sowie ein spezifisches Emblem auf dem hinteren Kotflügel und an der B-Säule. Die Levante MC Edition besitzt 22-Zoll-Räder, die Ghibli MC Edition und die Quattroporte MC Edition Räder in 21 Zoll. Das glänzend schwarze Finish der Felgen und die blauen Bremssättel runden den Look ab.

Die besondere Verbindung der MC Edition zum Rennsport und zu Modena zeigt sich auch in der Innenausstattung. Sie weist Elemente aus blauem Carbon auf. Die Sitze aus geschmeidigem schwarzen Pieno Fiore Leder besitzen gelbe und blaue Kontrastnähte. Die Kopfstützen sind mit dem Logo der MC Edition verziert, die Mittelkonsole schmückt eine spezielle Plakette. Abgerundet wird die Ausstattung durch ein elektrisches Glasschiebedach, das Surround-Soundsystem von Bowers & Wilkins und das Fahrerassistenzpaket.

Die neue MC Edition ist ab Februar 2022 in den EMEA- und APAC-Märkten sowie in China erhältlich.