Zwei Maserati Super-SUV im Rampenlicht

Levante GTS und Levante Trofeo bei der Monterey Car Week 2018

 

Wenn vom 22. bis 26. August in Kalifornien die Monterey Car Week 2018 stattfindet, stehen neben vielen hochklassigen Oldtimern auch zwei brandneue Maserati im Mittelpunkt: der Levante GTS und der Levante Trofeo, die beiden neuen Spitzenmodelle der erfolgreichen SUV-Baureihe von Maserati. Das Unternehmen wählte die Monterey Car Week für diesen Auftritt, weil das jährliche Festival das größte Automobiltreffen der USA ist und eines der größten weltweit.

 

Die Präsentation der beiden Fahrzeuge startet am Mittwoch bei „The Quail Meadows“. Tags darauf findet ein Special-Event statt, der von Laura Brown, Chefredakteurin des Instyle Magazins, veranstaltet wird. Unter dem Motto „Destinazione Maserati: A Grand Day Out“ steht dabei allen Dreizack-Besitzern ein eigener Maserati Hospitality-Bereich offen. Hier haben sie die Gelegenheit, die beiden neuen Fahrzeuge detailliert kennenzulernen. Am Freitag, 24. August, wird in der „Quail Lodge“ die Veranstaltung „The Waily: A Motorsports Gathering“ die große Motorsporttradition von Maserati würdigen. Den Abschluss bildet der Concours d’Elégance von Pebble Beach, bei dem der Levante Trofeo im Bereich der modernen Concept-Cars ausgestellt wird.

 

Beide Modelle besitzen einen 3,8-Liter-Achtzylinder-Twin-Turbo-Motor, der für den Einsatz mit dem intelligenten Allradantrieb Q4 überarbeitet wurde. Im Levante GTS leistet er 404 kW (550 PS) bei 6.250 U/min und besitzt 730 Nm Drehmoment zwischen 2.500 und 5.000 U/min. Er sprintet in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 292 km/h. Im Levante Trofeo bringt es der Motor sogar auf gewaltige 434 kW (590 PS) bei 6.250 U/min. Mit einem maximalen Drehmoment von ebenfalls 730 Nm bei 2.250 U/min spurtet er von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden. Er erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h. Wie alle Benzinmotoren von Maserati werden auch diese beiden V8-Triebwerke von Ferrari in Maranello produziert.

 

Auch äußerlich treten beide Modelle stark auf: Sie sind auf den ersten Blick durch eine eigenständige untere Frontpartie und einen markanten hinteren Stoßfänger zu erkennen. Der Levante Trofeo besitzt zudem zahlreiche Karosseriedetails aus hochglänzendem Carbon, die den rennsportlichen Charakter unterstreichen. Seine Motorhaube verfügt zudem über zwei auffällige Lufteinlässe.