Weltpremiere auf der New York International Auto Show 2018

Maserati präsentiert Levante Trofeo mit 590 PS starkem V8-Motor

 

Auf der diesjährigen New York International Auto Show (NYIAS) stellt Maserati ein neues Spitzenmodell des Levante vor: der Levante Trofeo. Er wird von einem 434 kW (590 PS) starken V8-Motor angetrieben und beschleunigt aus dem Stand in nur 3,9 Sekunden auf 100 km/h. Seine Endgeschwindigkeit von über 300 km/h zählt zu den höchsten, die weltweit von einem SUV erreicht werden.

„Der Levante Trofeo ist ein Beweis dafür, dass man einen Sturm heraufbeschwören kann, wenn man mit den Elementen spielt“, erklärte Tim Kuniskis, CEO von Maserati S.p.A.: „Im Falle des Trofeo wussten die Designer und Ingenieure in Modena genau, welche Parameter verändert werden mussten. So nahmen sie die Herausforderung an, den feinsten Luxus-SUV auch zum schnellsten zu machen.“

 

Herzstück des Levante Trofeo ist sein 3,8-Liter-Twin-Turbo-V8-Motor. Er bekam unter anderem ein neues Kurbelgehäuse, eine spezielle Kurbelwelleneinheit, eine neue Ölpumpe sowie einen zusätzlichen Riemenantrieb. Die neuen Turbolader weisen zudem einen höheren Durchfluss auf. Zylinderkopf, Nockenwellen, Ventile, Kolben und Pleuel wurden ebenfalls modifiziert. Das Resultat ist überzeugend: So verfügt das Triebwerk über die höchste Literleistung (156 PS pro Liter) aller je produzierten Maserati Aggregate und ist zugleich der stärkste Motor im aktuellen Modellprogramm. Die Höchstleistung steht bei dynamischen 6.250 U/min zur Verfügung, das maximale Drehmoment von 730 Nm bei alltagstauglichen 2.250 bis 5.000 U/min. Wie alle Benzinmotoren von Maserati wird auch dieser bei Ferrari in Maranello gefertigt. Die Kraftübertragung erfolgt über ein 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF.

 

Mit dem Levante Trofeo wird zum ersten Mal ein Maserati V8-Motor mit dem intelligenten Allradantriebssystem Q4 kombiniert. Es sorgt für optimale Traktion, hohes Beschleunigungsvermögen und maximale Sicherheit. Gleichzeitig wurde auch das Chassis des schnellsten Levante auf die höhere Leistung abgestimmt, ohne dabei Kompromisse beim Fahrkomfort einzugehen. So verbindet der Levante Trofeo die Gran-Turismo-Philosophie von Maserati mit der Performance eines Supercars.

Das günstige Leistungsgewicht von nur 3,6 Kilogramm pro PS trägt einen wesentlichen Teil zur exzellenten Fahrdynamik bei. Diese schlägt sich auch in der hohen Bremskraft des Levante Trofeo nieder: Aus Tempo 100 km/h benötigt er gerade einmal 34,5 Meter bis zum Stillstand. Die ideale 51:49-Gewichtsbalance und der niedrige Schwerpunkt – beides typische Merkmale aller Levante Modelle – sind zusätzliche Beweise der hohen Sportwagen-Kompetenz von Maserati.

 

Neu ist auch der Fahrmodus Corsa mit Launch-Control-Funktion. Er wurde zusätzlich zu den bestehenden Modi Normal, ICE, Sport und Off-Road eingeführt, um den athletischen Charakter des ultimativen Maserati SUVs zu unterstreichen. So zeichnet sich der Modus durch verbesserte Beschleunigung, schnellere Gangwechsel, niedrigeres Höhenniveau der Luftfederung, sportlichere Skyhook Dämpfung und optimierte Q4 Steuerung aus.

 

Erstmals kommt in einem Levante die Stabilitätskontrolle Maserati Integrated Vehicle Control (IVC) zum Einsatz. Sie sorgt für beeindruckende Fahrdynamik und echtes Maserati Fahrerlebnis, indem sie die Instabilität des Fahrzeugs verhindert, anstatt Fahrfehler nur zu korrigieren, wie es ein herkömmliches ESP getan hätte.

 

Mit dem Trofeo erreicht das unverwechselbare Levante Design ein neues Maß an Sportlichkeit. Die Neugestaltung konzentrierte sich im Wesentlichen auf die untere Frontpartie, den Heckstoßfänger sowie die 22-Zoll-Räder aus geschmiedetem Aluminium im Orione-Design – die größten Räder, die je für einen Maserati angeboten wurden. Sie sind sowohl in polierter als auch in matter Ausführung erhältlich.

 

Auch die seitlichen Lufteinlässe in der unteren Verkleidung erhielten ein neues Design mit zwei aerodynamischen Flügeln. Sie sorgen fahrdynamisch für mehr Stabilität und drücken optisch das Gewicht der Fahrzeugfront stärker auf die Vorderräder. Ein weiteres Merkmal des Levante Trofeo sind Exterieur-Elemente in Carbon. Neu sind auch die Motorhaube mit zwei markanten Lufteinlässen sowie die Full-Matrix-LED-Scheinwerfer.

 

Den Innenraum schmücken unter anderem Sportsitze mit dem Premium-Vollnarbenleder „Pieno Fiore“. Es ist in der Automobilbranche hoch geschätzt wegen seiner weichen Haptik und seines einzigartigen Charakters, der sich im Laufe der Jahre entwickelt. Carbon-Elemente, eine spezielle Instrumenten-Grafik und das Surround-Sound-Audiosystem mit 17 Lautsprechern von Bowers & Wilkins sind weitere Merkmale des Levante Trofeo.

 

Die Produktion des Levante Trofeo startet diesen Sommer im modernisierten Maserati Werk in Mirafiori (Turin). Zunächst ist er Märkten in Übersee vorbehalten, speziell USA und Kanada. Zur dortigen Markteinführung präsentiert Maserati auf der NYIAS eine limitierte Edition, die in acht einzigartigen Exterieur-Farben erhältlich ist. Zahlreiche Details – innen wie außen – unterstreichen die Sonderstellung der Einführungs-Edition.

 

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen finden Sie auf www.media.maserati.com und www.maserati.de im Internet.