Die Maserati Lifestyle Journey

Maserati und Ermenegildo Zegna teilen die Leidenschaft für handgemachte Qualität. Deshalb haben sie sich erneut zusammengetan und eine brandneue Maserati Produkt-Linie entwickelt: Interieur-Pakete mit stilvollem Design, die ab Herbst für die neuen Ghibli und Quattroporte verfügbar sind. Auf einer exklusiven Reise vom 15. bis 17. Juni wurde diese Zusammenarbeit mit der Präsentation der neuen Ghibli und Quattroporte in Gegenwart der Presse gefeiert. Als Special Guest war Basketball-Legende Carmelo Anthony geladen.

Maserati-Quattroporte_Ghibli_Stresa-(1)Maserati und Ermenegildo Zegna feierten Ihre Zusammenarbeit auf einer außergewöhnlichen Tour. Mit dabei: die neuen Maserati Sportlimousinen Ghibli und Quattroporte.

Die Tour begann im malerischen Städtchen Stresa, gelegen an der Bucht des Lago Maggiore. Der Kurort bot die perfekte Kulisse, um die neuen Ghibli und Quattroporte in einer außergewöhnlichen Pressekonferenz mit Harald J. Wester, CEO von Maserati, und Paolo Zegna, Geschäftsführer von Ermenegildo Zegna, kennenzulernen.
Während der Maserati Lifestyle Journey übernachteten die geladenen Journalisten im Grand Hotel des Iles Borromées, wo die Presskonferenz stattfand. Dort erwartete sie – ganz im Stile von Maserati und Zegna – luxuriöse Eleganz gepaart mit traditionellem italienischen Flair.
Darüber hinaus ist dieser Ort literaturgeschichtlich relevant: Im September 1918 kam Ernest Hemingway nach Stresa, um sich von einer Kriegsverletzung zu erholen. Inspiriert von der Schönheit der Umgebung schrieb der amerikanische Schriftsteller Teile seines Romans „In einem anderen Land“ im Grand Hotel, genau in ebenjener Suite, in der die Pressekonferenz stattfand.

lifestyle-journey-2015-2Am zweiten Tag durfte das Fachpublikum in Balocco an einer Probefahrt mit den brandneuen Quattroporte und Ghibli teilnehmen und testete außerdem die Modelle mit den Ausstattungen von Ermenegildo Zegna. Dabei konnten die Medienvertreter feststellen, dass durch die Zusammenarbeit der beiden Premium-Partner höchste Ansprüche an eine luxuriöse Ausstattung erfüllt werden.
In Trivero, in der Provinz Biella, stand ein weiterer Höhepunkt an: Die Besichtigung der Casa Zegna, ein historisch und kulturell bedeutendes Archiv, das zur Stiftung Zegna gehört. In der 1930 errichteten Wollfabrik, einst das Wohnhaus der Familie Zegna, wurde ein neues Archiv-Museum mit einem höchst innovativen Konzept eröffnet. In einem interaktiven Rundgang erlebte die Fachpresse die Geschichte und Entwicklung von Zegna live und in Farbe nach und erfuhr, wie sich neue Ideen und Traditionen miteinander verbinden lassen. Zudem konnten sie sich in der Casa Zegna ein Bild von der Herstellung der feinen Seide machen, die für das elegante Interieur der Maserati Limousinen verwendet wird.

Als letzte Station der Maserati Lifestyle Journey besuchten die Medienvertreter Grugliasco, in der Nähe von Turin, um die neue Hightech Produktion Avvocato Giovanni Agnelli Plant (AGAP) zu besichtigen, in der die neuen Quattroporte und Ghibli produziert werden. Dabei wurden die Medienvertreter Zeuge modernster Produktionstechnik und höchster Qualitätsstandards.