• Sort Blog:
  • All
  • DMC Termine
  • Maserati Pressemitteilung
  • Veranstaltungsberichte

21. Juli 2017 Monatstreffen Südwesten

Liebe Freunde des DMC,

das nächste Monatstreffen im Südwesten bzw. der nächste Stammtisch findet am

       Freitag 21. Juli 2017 um 18:00 Uhr, Beuron (Donautal) statt.

 

Treffpunkt:

Klosterparkplatz
88631 Beuron
Diesemal wollen wir unseren Stammtisch mit einer kleinen Ausfahrt im Vorfeld beginnen.

Abfahrt um 18 Uhr vom Klosterparkplatz in Beuron durch die enge und kurvenreiche Straße des Naturparks zwischen Richtung Sigmaringen und dann nach Leibertingen zu Gasthof Adler.
               
Um 19 Uhr werden wir dann im Gasthof Adler in Leibertingen gemeinsam Abendessen.

Gasthaus zum Adler, Kreuzbühl 1, 88637 Leibertingen, http://www.adler-leibertingen.de.
Das Donautal bietet nicht nur eine wunderschöne Landschaft, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten bzw. Ausflugsziele wie zum Beispiel die Burg Wildenstein bei Leibertingen, das Schloss Werenwag oberhalb der Gemeinde Beuron oder Ruinen wie zum Beispiel die Ruine Hornstein oder die Ruine Falkenstein. Neben dem Benediktinerkloster Beuron ist zweifelsfrei das Schloss Sigmaringen der touristische Anziehungspunkt des Donautals.
Unverbindliche Anmeldung mit Angabe der Personenzahl bitte bis zum 01.Juli 2017 per Email an:

Albert Bisinger,

Email: Albert.Bisinger@freenet.de

Telefon: +49 171 833 14 88
Viele Grüsse

Albert Bisinger

 

25. – 27. August 2017
12. Incontro Ferrari – Maserati 2017

Liebe Clubmitglieder,

das Incontro des Ferrari Club Deutschland und des Deutscher Maserati Club blickt auf eine sehr lange und schöne Tradition zurück. Nach der Premiere in Italien im Jahr 2003 trafen sich die Mitglieder beider Clubs 2006, 2007 und 2008 dann in heimischen Gefilden, zweimal im Spessart und einmal im Rothaargebirge. Im Jahr 2010 waren wir Gast der BASF in Ludwigshafen. 2011 führte uns der DMC an den Nürburgring, während der FCD 2012 in die Holledau einlud. Nach weiteren Treffen im Sauerland sowie in der Rhön wurde 2015 das Ederbergland „erfahren“. Im Jahr 2016 organisierte der DMC dann ein großes Treffen in der Heimat unserer Fahrzeuge, das Trentino war das Ziel dieser überragenden Veranstaltung. In diesem Jahr organisiert wiederum der FCD das Treffen. Dinkelsbühl ist unser Ziel.

Das „Vital-Hotel Meiser“ in Fichtenau-Neustädtlein (www.vitalhotel-meiser.de) ist in diesem Jahr unser Gastgeber. Das ****S-Hotel bietet allen Komfort sowie eine großartige Wellness-Anlage und wird uns ganz sicher verwöhnen. Es liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A7 und nur wenige Minuten von Dinkelsbühl entfernt. Das Hotel ist äußerst „Auto-affin“ und freut sich darauf, uns begrüßen zu können.

Die Teilnehmer dürfen sich in der Hohenlohe und im Frankenland auf eine abwechslungsreiche und fahraktive Veranstaltung freuen. Die Gegend ist wie geschaffen für eine Ausfahrt mit unseren Fahrzeugen. Herrliche, abwechslungsreiche und wenig befahrene Straßen, eine wunderschöne Landschaft und allerlei Sehenswertes erwarten uns.

Wir reisen Freitag am Nachmittag an. Nach dem Einchecken locken sicherlich der hoteleigene Pool oder aber auch die Sonnenterrasse, bevor wir abends nach der Begrüßung ein rustikales Grill-Buffet haben werden. Die schöne Hotelbar hat sodann sicherlich noch den einen oder anderen Absacker parat.

Am Samstagvormittag geht es nach dem Frühstück auf die erste Etappe Wir nehmen etwa 130 km im Hohenloher Land unter die Räder, gefahren wird wie immer nach Roadbook. Nach einem Mittagessen in der „L‘Osteria“ in Aalen fahren wir Nachmittags etwa 40 km nach Dinkelbühl. Dort haben wir Gelegenheit, die wunderschöne Altstadt zu besichtigen, zudem erwartet uns das „Meiser’s“ zu Kaffee und Kuchen. Am Abend dürfen wir uns nach einem Aperitif mit Fingerfood auf ein 5-Gang-Menue mit korrespondierenden Weinen freuen, bevor wir uns zu Benzin- und sonstigen Gesprächen nochmals an der Bar treffen.

Am Sonntag fahren wir nach dem Frühstück durch das Frankenland in Richtung Norden nach Lauda, wo wir nach etwa 120 km Fahrt im Restaurant „Rebgut“ unseren Fare-Well-Lunch haben werden. Von dort sind wir dann in wenigen Minuten auf der Autobahn A 81, um nord- oder südwärts den Heimweg antreten zu können.
Teilnahmeberechtigt sind alle Ferrari- und Maserati-Fahrzeuge.

 Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage

Anlage

Anmeldung

Sehr geehrte Clubmitglieder,

 das für den Maserati Club gebuchte Zimmerkontingent ist zur Zeit ausgeschöpft.

Der Veranstalter versucht weitere Hotelzimmer zu buchen. Deshalb können wir weitere Anmeldungen von Clubmitgliedern leider nur auf einer „Warteliste“ vermerken!

 Mit freundlichem Gruß

Manfred Just

     

Neuer Showroom von Maserati in München eröffnet

Umfassenderes Markenerlebnis für weiteres Wachstum

 

Zu München hat Maserati eine ganz besondere Beziehung: Einst war hier die Importgesellschaft ansässig, von der die italienischen Sportwagen nach Deutschland gebracht wurden. Und von jeher ist die „nördlichste Stadt Italiens“, wie München gerne scherzhaft genannt wird, ein gutes Pflaster für Maserati. Das spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen wider. Sie bekommen jetzt mit dem neuen Showroom von Maserati Tridente München am nördlichen Olympiagelände in der Moosacher Straße 84 einen wichtigen zusätzlichen Impuls.

 

Der über 300 Quadratmeter große Showroom wurde gestern Abend mit einer exklusiven Gala-Veranstaltung offiziell eingeweiht. Über 250 geladene Kunden und Freunde der Marke nutzten die Gelegenheit, die neue Heimat von Maserati in München kennenzulernen. Zu den Gästen gehörten zahlreiche prominente Persönlichkeiten wie Jessica Schwarz, Oliver Pocher, Rebbecca Mir und Wayne Carpendale. Auch Rennfahrer Michael Bartels war mit seinem erfolgreichen Maserati MC12 GT1 zugegen. Die eigentliche Attraktion des Abends war allerdings das aktuelle Modellprogramm von Maserati – vom Levante über Quattroporte und Ghibli bis hin zu GranTurismo und GranCabrio.

 

Der neue Standort von Maserati Tridente München – ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland GmbH – umfasst auch einen großzügig dimensionierten Servicebereich. Deshalb ist die verkehrsgünstige Lage ein doppeltes Plus. Der Bedeutung und der Dimension des Handelsbetriebs entsprechend ist er technisch und in Bezug auf die CI-Richtlinien auf dem neuesten Stand.

 

„Für Maserati ist der Großraum München von enormer Bedeutung. Deshalb sind wir sehr froh mit Tridente München einen so starken Partner zu haben, der einen Showroom wie diesen hier realisieren kann“, erklärte Achim Saurer, Maserati Managing Director für die Regionen Deutschland, Österreich und die Schweiz: „Zusammen mit dem bereits bestehenden Maserati Handelsbetrieb in der Dachauer Straße und dem City-Showroom am Odeonsplatz werden Maserati Interessierte künftig drei Anlaufstellen in der bayrischen Landeshauptstadt haben.“

 

„Vor knapp zwei Jahren nahmen wir Maserati in unser Portfolio in München auf. Wir waren seither mit unserem feinen City-Showroom am Odeonsplatz sehr erfolgreich und schlagen jetzt mit diesem Betrieb ein neues Kapitel auf“, sagte Volker Dannath, Geschäftsführer der Emil Frey Gruppe. Adrian Blommer, Markenverantwortlicher für Maserati, ergänzte: „Hier im Showroom in der Moosacher Straße 84 haben wir die optimale Ausgangsbasis, unseren Kunden ein umfassendes Markenerlebnis zu bieten. Damit schaffen wir die besten Voraussetzungen für ein weiteres Wachstum von Maserati in München.“

 

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen finden Sie auf www.media.maserati.com und www.maserati.de im Internet.

19. bis 21. Mai 2017
Klassikmesse Bodensee

 DMC Gazette

Deutscher Maserati Club auf der Bodensee Klassikwelt

Die Musketiere sagten wieder im zeppelinnahen Friedrichhafen ab Donnerstag mit den glänzenden Stücken des originalen Fahrer- und Markenwertung siegreichen-Weltmeisterboliden MC 12 GT 1 / Fahrzeuggestellnummer 2, einen Gransport Spyder und einem Gransport MC Victory No 172 v 180 ‚en Garde‘ .

Bei freundlichem Wetter und gastlicher Stimmung erfochten wir solide Fachggespräche, viele Fotoaufnahmen und neun neue Mitgliedsaspiranten für unseren DMC.

Gefechte mittels fruchtbarer Erfahrungsberichte und weiterführende Kontakte zu anderen Austellern wie dem Alfa Club, der Ketterle Car Group, der Motorworld (München), der Dekra und den R 129 Clubs hielten uns in kameradschaftlicher Form.

Einige Besuche unseres werten Club- Hofstaates unter der Ägide des Clubpräsidenten Manfred Just rundeten den Ausritt an den Bodensee ab.
Von einem autoreichem Messe-Wochenende am Bodensee mit guter Standlage grüssen Euch
Claudia Maier – Andrea, Dennis und Martin Hecher

 

 

23. Juli 2017 Monatstreffen Berlin/Brandenburg

Liebe Maseratisti im Berliner Raum!
Unser zweites Monatstreffen in diesem Jahr führt uns
diesmal in die südliche Umgebung Berlins. Wir hoffen wieder
auf rege Teilnahme und freuen uns aus Euch!
Den Treffpunkt und die Strecke geben wir rechtzeitig
bekannt.
Anmeldungen bitte bis zum 09.07.2017 an:
Jörg Linke, email: j.linke@ymail.com
Tel. 017623226115

Anlage

März 2017
Regionaltreffen Berliner Raum

Monatstreffen Berlin/Brandenburg

Wie auf der letzten Hauptversammlung angekündigt, fand am letzten Märzwochenende das erste Regionaltreffen im Berliner Raum statt. Bei herrlichem Vorfrühlingswetter fanden sich 22 Teilnehmer mit 12 Maseratis aus allen Epochen ein.

Besonders bemerkenswert war ein Querschnitt durch die Modellpallette der wunderschönen Spider – ein Vignale  Spider, zwei Ghiblis, ein Biturbo und ein moderner GranCabrio – die selbstverständlich offen bewegt wurden.  Eine zweistündige Ausfahrt führte uns in das nördliche Berliner Umland über kleine Straßen bis hin zum Schloß Meseberg und zurück an die nördliche Stadtgrenze Berlins.

Alle Fahrzeuge präsentierten sich topfit und wurden von Ihren Fahrern beherzt bewegt. Nur der Khamsin unseres Schatzmeisters Hartmut Arens leistete zunächst Widerstand – er nahm uns am Ziel im Ristorante Piazza Italiana in Empfang.

Hier fand das Treffen bei einem gemeinsamen Essen seinen Ausklang.

Wir freuen uns schon auf das zweite geplante Treffen in diesem Jahr, das voraussichtlich im Juli stattfinden wird und hoffen auf eine ebenso rege Beteiligung.

Angela und Jörg Linke

 

16. Februar 2017 Monatstreffen, München

veranstaltungen-blanko

 DMC Gazette

 

…ein italienischer Maserati-Abend erheiterte im winterlichen München 36 Gäste, von denen 17 noch nicht im Club sind.

 Adrian Blommer, Brandmanager Tridente, empfing uns im seinem schönen Showroom am Münchner Odeonsplatz und stellte den passenden Flüssigkeitspegel sicher.

 Wir begrüßten, unser Präsident Manfred Just gab einen Ausblick zu den nächsten Events, wir wechselten die Flughöhe in den ersten Stock ,  hörten von Thomas Gerhofer, Clubmitglied und Geschäftsführer von Scuderia Irschenberg, den sehr fachkundigen „MC-12 Erfahrungs-und Technikbericht“ und sahen bewegte Bilder zu Maseratis Supersportwagen, dem MC 12 GT 1,  die (und der) auch von den Damen goutiert wurde. …ein Alfieri war zu sehen am Horiozont.

Per pedes transferierten wir zu Pino Perazzo, Maserati Markenbotschafter und Gastronom, und ließen uns mit passendem Maserati-Geschirr kulinarisch italofin verwöhnen.

 

Auf bald.

 16.Februar 2017

 Martin Hecher

Motorzone Seebruck

Großer Autoevent am Chiemsee und der DMC war dabei

 

Endlich war es soweit, am Sonntag trafen sich Autoverrückte zum Fahren ohne Phongrenzen. Ob DTM-Renn-Capri, DTM-Renn-BMW 635 CSI und viele andere Renn- und Sportwagen, keinem wurden die Abgasanlagen von der Lautstärke limitiert, das hörte und roch man überdeutlich. – Und wir waren mit dabei. Gemeldet waren ein Cup-Ghibli, die Barchetta von unserem Mitglied Thomas Hermann und mein Ghibli S.

img_20161009_095947

Wolfgang Fousek, der Organisator, und sein Team ‎hatte sich diesmal die Gunst von Petrus zu eigen gemacht und konnte bei herrlichem Wimg_20161009_104913etter sein Fahrerevent www.motorzone-seebruck.de mit 45 Autos in Seebruck am Chiemsee durchfuehren.

 

 

 

 

In der Boxengasse haben wir unseren Club mit Beachflaggs und mit 3 Autos, der Barchetta,  meinem Ghibli S und dem 4200 er Coupe unseres Präsidenten präsentiert. Viele Schaulustige führten interessante Gespräche mit uns über Maserati, den DMC, dem DREIZACK und nahmen auch Sitzproben in unseren Gefährten.

img_20161009_103236

 

 

 

 

 

 

 

4 km abgesperrte Landstrasse, 2 spitze Kurven, jeweils 5 Runden  pro Stint, gierten jeweils 5 Gruppen a 9 Autos der Marken Maserati, DeTomaso, Ford, BMW, Porsche, Lotus, Gumpert, Wiesmann, Caterham, Audi, Aston Martin,Corvette, Ferrari und McLaren nach dem Kurvenscheitel-  und den passenden Bremspunkten auf der kurvenreiche abgesperrter Strecke.  Die Begeisterung – auch Adrenalin – waren allen Piloten und den zahlreichen Zuschauern ins Gesicht geschrieben.

img_20161009_122306 img_20161009_105807

Polizei und Feuerwehr als wahre Helfer‎ ermöglichten tatkräftig die Durchführung des Circuit.

 

Unfallfrei und zufrieden ging es am Abend nach Hause – Thomas musste leider noch 4 Stunden fahren.

 

Respekt vor der Organisationsstärke und der Vision von Wolfgang Fousek, bis zum nächsten Jahr in Zell am See und Seebruck !

9.10.2016

Mit autoaffinem Gruß

Martin Hecher

13. -14. August 2016 Oldtimer GP am Nürburgring

 

Auch in diesem Jahr war der DMC beim Oldtimer GP am Nürburgring sowohl mit Fahrzeugen der aktuellen Modellpalette als auch mit klassischen Modellen präsent. Zusammen mit unseren Freunden vom Ferrari Club Deutschland (FCD) teilten wir uns den Catering- und Hospitality-Bereich.

 

 

Foto 4Bei tiefblauem Himmel und strahlendem Sonnenschein konnten alle Teilnehmer ihre Autos direkt von der Terrasse aus bewundern.

 

 

 

Foto 3

 

Highlight bei uns war der gerade aus Kanada gekaufte Tipo 200S-Rennwagen aus dem Jahr 1955. Mit genau diesem Auto startete Stirling Moss 1956 beim 500km-Rennen direkt vor dem Deutschen F1 GP und erreichte den 2. Platz.

Der Wagen ist nun erneut im Besitz eines DMC-Mitglieds.

 

 

Foto 5

Maserati selbst war mit einer Präsentation des neuen Levante SUV vor Ort. Der Wagen war dicht umlagert und neben unseren Autos ein weiteres Highlight in der Mercedes Arena.

 

 

 

Foto 6

 

 

 

Das schon traditionelle DMC-Barbecue am Samstagabend war wie auch in den vergangenen Jahren ein toller Erfolg bei unseren Mitglieder und unseren Freunden vom FCD.

 

 

 

 

 

Foto 7